Biodane Pharma
dansk
de

Kolostrum für Sportler

Warum ist Kolostrum ein interessantes Nahrungsergänzungsmittel für Spitzensportler?

Der Wettkampf naht, die Trainingsintensität wird erhöht, die Leistung verbessert und alles läuft wie es soll. Plötzlich wird ein sorgfältig geplantes Trainingsprogramm durch eine einfache Erkältung zerstört.

Warum erhöht sich die Gefahr einer Infektion in Zeiten hoher Trainingsbelastung? Und wie gibt man dem Körper, in Zeiten wo intensives Training für eine optimale Leistung benötigt wird, die besten Bedingungen um sich zu erholen? Neue Forschungen untersuchen, ob Kolostrum – die erste Milch von der Kuh – helfen kann, das Immunsystem zu stärken und das Infektionsrisiko bei Sportlern und Athleten zu reduzieren.

Das Paradox des Spitzenathleten
Es ist allgemein bekannt, dass regelmäßige Bewegung den Körper aufbaut und stärkt, so dass er besser in der Lage ist, den Angriffen zu widerstehen, denen der Körper ständig ausgesetzt ist. Es mag eine harmlose Infektion wie eine Erkältung sein, aber auch heftigere Angriffe von z. B. Grippe werden leichter überwunden. Eine durchtrainierte Person wird auch eine schnellere Genesung nach einer Operation erleben und letztendlich auch besser gerüstet sein, schwereren Krankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen, Typ-2-Diabetes und Krebs [1] zu widerstehen.

Warum erlebt der Spitzenathlet dann, dass das Auftreten von Infektionen im Vorfeld der Wettbewerbe steigt? Im relativ neuen Forschungsfeld „Bewegung und Immunfunktion“ sind die Forscher sich einig, dass Phasen mit äußerst intensivem Training das Immunsystem schwächen und zu einem erhöhten Risiko für Infektionen führen werden. Die Mechanismen dahinter sind noch nicht bekannt, man sieht aber, dass u.a. die Schleimhäute im Mund und Darm sich verändern, wenn der Körper bei sehr intensivem Sport [2] ein erhöhtes Stressniveau erlebt. Dies bedeutet, dass der aktive Sportler besondere Vorkehrungen treffen muss, sich zu schützen, wenn das Immunsystem durch sehr intensives Training geschwächt wird.

Das Wissen über die Reaktion des Körpers in Zeiten extremer Belastung hat in den letzten Jahren zu einem erhöhten Fokus auf die Bedeutung der Regeneration, vor allem im Spitzensport, beigetragen. Man spricht von der Optimierung sowie der Regenerationsqualität. Aber auch die Ernährungshabilitation und die Fähigkeit, den Körper durch die Ernährung zu stärken, ist ein wichtiges Instrument für die optimale Regeneration geworden. Deshalb ist die Forschung zunehmend auf der Suche nach Nahrungsergänzungsmitteln, um auf legale Weise den Körper mit dem zu versorgen, was er für eine optimale Regeneration braucht. Eines der natürlichen Produkte, das unter Forschern des Spitzensports das Interesse geweckt hat, ist Kolostrum, die frühe Milch, die von Kühen kommt.

Was ist Kolostrum?
Kolostrum – auch Biestmilch genannt – ist die erste Milch, die die Kuh in den ersten 24 Stunden nach der Abkalbung gibt. Wie die „normale“ Kuhmilch, hat Kolostrum einen hohen Nährstoffgehalt, enthält aber auch eine Vielzahl von bioaktiven Substanzen, die für das Wachstum und die Entwicklung des Immunsystems [3] wichtig sind. Die Bedeutung dieser Stoffe für die Fähigkeit des Kalbes, Infektionen zu widerstehen, hat natürlich zu einem Interesse daran geführt, zu prüfen, ob die Substanzen auch für Menschen nützlich sein können.

Bis vor wenigen Jahren wurde angenommen, dass die Stoffe nur beim Kalb wirksam sein würden. Aber jetzt wissen wir, dass einige der Substanzen im Rinderkolostrum auch im menschlichen Organismus wirksam sind. Daher wird getrocknetes Kolostrum Pulver heute als Nahrungsergänzungsmittel für Menschen verwendet. Das Kalb muss jedoch zuerst seinen Bedarf an Kolostrum gedeckt haben. Man erhält daher höchstens 8-10 Liter Kolostrum von einer Kuh einmal im Jahr, welches 1½ - 2 kg fertiges Kolostrum Pulver ergibt. Daher muss Kolostrum aus vielen Kühen gesammelt
werden, um eine Produktion zu etablieren, und hier liegt einer der Gründe, warum das erste in Dänemark hergestellte Kolostrum Pulver für Sportler erst 2013 auf den Markt gebracht wurde, als Biodane Pharma A/S für die Herstellung von Kolostrum als erste Molkerei Dänemarks zugelassen wurde.

Kann Kolostrum Sportlern helfen?
Das Interesse der Sportswissenschaftler für Kolostrum konzentriert sich vor allem auf zwei der Herausforderungen der Spitzenathleten – Schwächung des Immunsystems und Magen-Darm-Probleme.

Ausdauersportler (z. B. Radfahrer, Langstreckenläufer, Schwimmer und Triathleten) sind besonders anfällig für Infektionen der oberen Atemwege, wie Halsschmerzen und Erkältungen. Es scheint, dass die Infektionen häufiger in Zeiten unmittelbar vor einem Wettbewerb auftreten, wo die Trainingsintensität hoch und die Restitutionsperioden kurz sind, da das harte Training das Immunsystem belastet und die Funktion des Immunsystems beeinträchtigt [2]. Jüngste Studien zeigen, dass Kolostrum dem Immunsystem helfen kann, die zusätzliche Belastung zu widerstehen, und dass eine tägliche Einnahme von Kolostrum über einige Wochen das Auftreten von Atemwegsinfektionen bei Sportlern reduzieren kann [4]. Wie Kolostrum diesen Schutz geben kann ist nicht bekannt, aber die aktuelle Vermutung besagt, dass es tatsächlich mit einem vorteilhaften Effekt auf den Magen-Darm-Trakt verbunden ist [5].

Während Perioden sehr intensiven Trainings ist es nicht ungewöhnlich, dass Sportler Magen-Darm-Probleme wie Magenkrämpfe, Durchfall und Übelkeit erleben. ”Läufer Durchfall” ist ein bekanntes und gefürchtetes Phänomen unter Marathonläufern, und ist u.a. auf die Kombination von extremer körperlicher Belastung und erhöhter Körpertemperatur zurückzuführen. Diese Bedingungen stressen den Darm und machen ihn durchlässiger für Bakterien, Toxine und andere Substanzen, die in der Regel nicht aus dem Darm in die Blutbahn eindringen können. Dies hat eine akute Wirkung in Form von Bauchschmerzen und Durchfall, belastet aber gleichzeitig das Immunsystem, das Überstunden leisten muss, um die unerwünschten Substanzen im Blut zu bekämpfen [6].

Studien haben gezeigt, dass die Permeabilität des Darms bei intensivem Training, z. B. unmittelbar vor einem Wettbewerb, 2-3-mal erhöht wird. Die Einnahme von Kolostrum kann den Darm stabilisieren und deutlich diesem Trend entgegenwirken [7]. Auch hier ist der genaue Mechanismus nicht bekannt, aber eine naheliegende Erklärung ist, dass die Stoffe im Kolostrum, die in der Natur reifen und den Darm des neugeborenen Kalbes abdichten sollen, auch helfen können, den gestressten und beschädigten Darm des Sportlers zu heilen.

Interesse an Kolostrum bei Olympia
Kolostrum ist kein neues Nahrungsergänzungsmittel. Vor allem in den USA, Australien und Neuseeland, wo die größten Kolostrum Produzenten sitzen, ist die Verwendung von Kolostrum sowohl bei Sportlern als auch bei der allgemeinen Bevölkerung bekannt. Als Australien bei den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000 am dritthäufigsten Medaillen gewann, wurde die Verwendung von Kolostrum als einer der Gründe für den Erfolg genannt.

Kolostrum kann auch bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio eine Rolle spielen, wo die Fähigkeit der Athleten, der hohen Luftverschmutzung zu widerstehen, ein wichtiger Faktor werden kann. Forscher an der Edinburgh Napier Universität untersuchen, ob Kolostrum das Risiko der Athleten bei Atemwegsproblemen, in einer Umgebung mit einem hohen Maß an CO2 und NO2 reduzieren kann. Die Studie konzentriert sich auf die Fähigkeit Kolostrums, Infektionen und Ermüdung zu reduzieren, sowie die Regeneration nach dem Training zu verbessern, und soll von den britischen Athleten verwendet werden, sollten die Ergebnisse die erforderliche Wirkung zeigen.

Sicherheit bei der Verwendung von Kolostrum
Rinderkolostrum wird als ein sicheres Produkt betrachtet, das kein Risiko von schweren Nebenwirkungen birgt [8]. Milchallergikern wird jedoch empfohlen, kein Kolostrum zu essen.

Die Sicherheit von Kolostrum für Sportler ist ein kontroverses Thema, das manchmal diskutiert wird wegen des natürlichen Gehalt Kolostrums an Wachstumsfaktoren, wie IGF-1, das in seiner reinen Form nicht erlaubt ist. Kolostrum fällt jedoch nicht positiv auf in einem Dopingtest, und steht daher nicht auf der WADA (World-Anti-Doping-Agency) 2016-Liste verbotener Substanzen. In einer Studie wird gezeigt, dass die Einnahme des Athleten bis zu 60 g Kolostrum pro Tag während vier Wochen keine Auswirkungen auf den IGF-1 Gehalt im Blut oder Urin des Athleten hatte [9]. Wegen der anhaltenden Unsicherheit über die Wirkungsmechanismen Kolostrums, macht die WADA jedoch weiterhin darauf aufmerksam, dass Kolostrum einen natürlichen Gehalt an IGF-1 und anderen wachstumsfördernden Substanzen hat, die möglicherweise das Ergebnis der Anti-Doping-Tests beeinflussen können.

Referenzen
[1] Gleeson M. et al. (2011) The anti-inflammatory effects of exercise: mechanisms and implications for the prevention and treatment of disease. Nature Reviews 11: 607-615.

[2] Walsh N.P. et al (2011) Position statement. Part one: immune function and exercise. Exercise Immunology Review.

[3] Pakkanen R & Aalto J (1997) Growth factors and antimicrobial factors of bovine colostrum. International Dairy Journal 7: 285-297.

[4] Davison G. & Diment B.C. (2010) Bovine colostrum supplementation attenuates the decrease of salivary lysozyme and enhances the recovery of neutrophil function after prolonged exercise. British Journal of Nutrition 103: 1425-1432.

[5] Davison G. (2013) Bovine colostrum and immune function after exercise. Medicine and Sport Science 59: 62-69.

[6] Lambert G.P. (2008) Intestinal barrier dysfunction, endotoxemia and gastrointestinal symptoms during exercise-heat stress. Medicine and Sport Science 53:61-73.

[7] Marchbank et al. (2011) The nutriceutical bovine colostrum truncates the increase in gut permeability caused by heavy exercise in athletes. American Journal of Physiology 300: G477-G484.

[8] Rathe M. et al. (2014) Clinical applications of bovine colostrum therapy: a systematic review. Nutrition Reviews 72: 237-254.

[9] Kuipers H. (2002) Effects of oral bovine colostrum supplementation on serum Insuline-like Growth Factor-I levels. Nutrition 18:566-567.

Danke

die folgende(n) Ware(n) sind im Warenkorb

Mehr kaufen